🎁 Unser Weihnachtsspecial für Dich - Bestelle jetzt VERSANDKOSTENFREI Deine Geschenke 🎁
Lederpflege

Tipps, damit Deine Lederaccessoires möglichst lange schön bleiben

„Schon ein kleines bisschen..“

Lederpflege und -produkte

Die meisten unserer skaard Produkte sind aus glattem Ziegen- oder Büffelleder gefertigt, die mit speziellen Ölen oder Wachsen behandelt werden können und sollten. So kannst Du sicherstellen, dass sie Dich möglichst lange begleiten und gleichzeitig vor Rissen, Brüchen und Verfärbungen geschützt sind. Besonders eignen sich natürliche Pflegemittel auf Bienenwachsbasis, die mit einem weichen Tuch einmassiert werden. Achte darauf, nicht zu viel verwenden, da sonst unschöne Flecken entstehen können: Leder kann nur begrenzt Pflegemittel aufnehmen und gibt Überschüssiges wieder ab, was z.B. zu Verfärbungen auf Deiner Kleidung führen kann.
Extra Tipp für Draußis

Leder kann imprägniert werden, damit es widerstandsfähiger gegenüber Witterungseinflüssen wird. Achte darauf, dass das Mittel für Leder geeignet ist und trage zwei Lagen auf, die Du zwischendrin komplett trocknen lässt.
I’m in love with the shape of you

Flecken entfernen, Form beibehalten

Solltest Du einen Fleck entfernen wollen, versuche es erstmal mit einem Pflegeöl oder -wachs. Poliere den Fleck dafür mit einem trockenen, weichen Tuch und einer kleinen Menge Pflegeprodukt. Von einer Entfernung mit Wasser raten wir ab, da dies den Fleck vergrößern kann. Außerdem sollten auf keinen Fall andere Reiniger oder Lösungsmittel verwendet werden, denn damit könnte der Farbe des Leders geschadet werden. Sollte das Leder Knicke haben, kann es vorsichtig gebügelt werden. Lege dafür ein Baumwolltuch zwischen Leder und Bügeleisen und gehe mit niedriger Temperatur darüber. Das Leder muss hierfür komplett trocken sein.
Runter vom Gas bei Feuchtigkeit

Sollte Dein skaard Begleiter nass oder feucht werden, lass ihn einfach in Ruhe und von allein trocknen. Du kannst ihn zusätzlich mit Zeitung ausstopfen oder einwickeln. Lege Dein skaard Produkt aber nicht auf Heizungen oder andere Hitzequellen, da das Leder sonst steif werden kann.
Durchdachte Aufbewahrung

Schönheit vergeht.. nicht!

Als Naturprodukt ist Leder besonders langlebig, bedarf aber auch etwas mehr Achtsamkeit in Sachen Pflege und Lagerung. Zum Beispiel sollten Produkte aus Leder nicht in direkter Sonne gelagert werden, da es an den betroffenen Stellen ausbleichen kann. Was Aufbewahrung angeht, gilt es auch das Thema Luftfeuchtigkeit zu beachten. Lederprodukte sollten nicht in feuchten Räumen, wie Kellern oder Bädern, gelagert werden. Sie könnten einen unangenehmen, modrigen Geruch entwickeln, der sich nur schwer entfernen lässt - oder sogar schimmeln.
Loading...
Nichts mehr verpassen!
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 5% auf Deine nächste Bestellung im skaard Shop
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.